OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Trendbericht: Mobile World Congress – Highlights 2019

Beim MWC in Barcelona, Europas größter Mobilfunkmesse mit mehr als 2.400 Anbietern, drehte sich alles um das Thema 5G. Zusammen mit den Themen Internet der Dinge (IoT), Künstlicher Intelligenz (KI) und Big Data rundete die neue Netzwerkgeneration das Motto Intelligent Connectivity ab. Wie jedes Jahr stellt mm1 die wichtigsten Trends und Ergebnisse vor.

Dabei ist 5G kein Exklusivthema der Netzbetreiber. Vom Smartphone-Hersteller bis zum Autobauer, sie alle haben Ideen und Konzepte zum Thema 5G nach Barcelona mitgebracht. Zusätzlich kann man beobachten, wie das Thema Mobilität immer mehr in den Fokus der Messe rückt.

1. New Generation Network & Connectivity:

2019 dreht sich alles um die nächste Generation mobiler Netzwerke und die notwendigen Technologien. Die Deutsche Telekom und Vodafone sowie viele andere Unternehmen waren mit interessanten und ansprechenden 5G show cases vertreten. Darüber hinaus nehmen die Deutsche Telekom und Vodafone die ersten 5G-Netze in Betrieb. Vodafone in Barcelona und die Deutsche Telekom in Berlin. Ericsson, Huawei und Nokia stellten zahlreiche Lösungen für die Mobilfunknetze von morgen vor. Neben 5G standen der neue Standard WIFI 6, private LTE-Netze sowie Konzepte für einen schnelleren Netzausbau im Vordergrund.

2. Mobile Devices & Smart Gadgets:

5G-fähige Smartphones mit faltbaren Displays sind das Highlight in Barcelona. Die Hersteller haben es geschafft, das Fachpublikum mit echten Innovationen zu begeistern. Allerdings wird das 5G-fähige Smartphones aller Vorrausicht nach zunächst ein Randthema bleiben. Grund hierfür ist, dass die Netzbetreiber gerade erst beginnen ihre Netze auf 5G auszurichten.

Beim Thema Wearables gab es, genau wie beim Thema Smart Living, keine Überraschungen.

3. Smart Mobility:

Nachdem BMW, Mercedes-Benz und Seat bereits in der Vergangenheit auf dem MWC vertreten waren, feierten Ford und VW dieses Jahr ihr Debüt. Ein deutliches Zeichen dafür, dass „smarte Mobilität“ ein Thema ist, dass sich unterschiedlichster Technologien aus verschiedenen Bereichen bedient. Im Mittelpunkt standen strategische Partnerschaften für neue Formen der Zusammenarbeit sowie neue Mobilitätsplattformen.

Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar an.

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Unternehmen oder Ihren Namen verraten – dann können wir Ihnen später weitere für Sie interessante Infos zusenden.