Wie Sie Objectives und Key Results (OKRs) in SAFe anwenden

OKRs sind eine hervorragende Möglichkeit, Strategien auszurichten und zu messen. Sie können dabei helfen, die Richtung festzulegen und ermöglichen eine kadenz-basierte Verfolgung strategischer Ziele. SAFe 5.0 wendet OKRs auf Portfolioebene an. Wir haben zusätzliche Stellen identifiziert, an denen OKRs von Nutzen sein können. Hier gleich unsere mm1 OKR-Vorlage anfordern!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Unternehmen oder Ihren Namen verraten – dann können wir Ihnen später weitere für Sie interessante Infos zusenden.

OKRs sind ein Managementframework, mit dessen Hilfe Ziele auf verschiedenen Ebenen einer Organisation festgelegt werden können. Es kombiniert die Erkenntnisse und Erfahrungen aus 50 Jahren Management in innovativen Unternehmen, wie Management by Objectives (MBO) aus den 60er Jahren, SMART Goals und KPIs aus den 80er Jahren.

OKRs bestehen aus zwei Elementen: Zum einen die Objectives als Beschreibung der Ziele, die in Zukunft erreicht werden sollen. Sie sollten eine klare Richtung vorgeben und motivierend wirken. Zum anderen die Key Results, als ein Metriksystem mit einem Ausgangs- und einem Zielwert, die den Fortschritt der Zielerreichung messen. Manchmal werden Initiatives ergänzt, welche die erforderlichen Arbeiten beschreiben, um ein Key Result zu beeinflussen.

SAFe hat OKRs in sein neuestes Update als Version 5.0 aufgenommen. Auf Portfolioebene sind OKRs eine Möglichkeit, die Strategic Themes zu beschreiben, die das Portfolio mit der Unternehmensstrategie verbinden. Sie sollten vierteljährlich festgelegt, nachverfolgt und neu evaluiert werden, um die Ausrichtung in der Organisation entsprechend anzupassen.

Viele unserer Kunden haben in den letzten Monaten damit begonnen, OKRs in verschiedenen Umgebungen anzuwenden. Im Kontext von SAFe sehen wir viele Möglichkeiten, wie OKRs die Richtung festlegen und eine Ausrichtung schaffen. Normalerweise werden OKRs verwendet, um die Strategie oder den Geschäftskontext auf Portfolio- oder Solution-Level sowie für Agile Release Trains zu definieren. Einige Kunden verwenden OKRs zusätzlich, um Epics, Features oder Enabler zu definieren.

Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für OKRs gehören:

Objectives

  • Schreiben Sie Objectives richtungsweisend, wirkungsvoll und inspirierend
  • Weniger ist mehr: Wählen Sie 3 oder 4 Objectives aus, um den Fokus nicht zu verlieren
  • Definieren Sie die Verantwortlichkeiten pro Objective!
  • Definieren Sie den Horizont für jedes Objective!
  • Definieren Sie die Kadenz für die Verfolgung und Neubewertung!

Key Results

  • Schreiben Sie Key Results ehrgeizig und messbar
  • Schreiben Sie sie wertbasiert (SMART-Kriterien anwenden) oder aktivitätsbasiert

Einen Link zu unserer mm1 OKR-Vorlage finden Sie unten

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie OKRs definieren, sie auf SAFe anwenden oder wie Sie Ihre Organisation in eine digitale und agile Organisation verwandeln können, wenden Sie sich direkt an uns!

Weiter Informationen zu unserem Angebot Digital Transformation finden sie hier.