Projektbeispiel Connectivity, Digital Offerings, Internet of Things

Vom Sensor bis zur Cloud: Produktisierung von IoT-Angeboten im Batch-Verfahren

Konzeption und Umsetzung von Produktideen für das IoT-Portfolio eines Telekommunikationsanbieters

Ausgangssituation und Problemstellung

  • Ein Telekommunikationsanbieter will ein Portfolio an IoT-Angeboten für unterschiedliche Anwendungsfälle für B2B-Kunden aufbauen
  • Das Portfolio soll auf attraktive Zielmärkte und deren Bedarfe ausgerichtet sein    
  • Die einzelnen Angebote sollen als standardisierte Produktbündel, bestehend aus Endgerät, Cloud-Anbindung und Software-Anwendung erst noch konzipiert und entwickelt werden
  • Zur Markteinführung ist jeweils ein tragfähiges Preis- und Geschäftsmodell notwendig

mm1 Ansatz und Lösung

  • Sammlung und Priorisierung von Produktideen für das IoT Portfolio; inklusive Entwicklung einer spezifischen Priorisierungsmethodik
  • Validierung von Produktumfang, Anwendungsfällen und jeweiligem Wertversprechen durch Workshops, Kundenbefragung und Experteninterviews
  • Erstellung von Preismodellen und Business Case Szenarien auf Basis der Kostenstruktur sowie der Zahlungsbereitschaft von Anbietern und Kunden
  • Unterstützung der gesamten Entwicklungs- und Umsetzungsphase mit Hilfe von agilen Methoden 

Erfolge

  • Erster Portfolio-Batch mit 3 neuen IoT Produkten nach ca 6 Monaten erfolgreich auf den Markt gebracht
  • Die Vertriebsorganisation zum Verkauf der 3 Produkte (in den Anwendungsfeldern Zustandsüberwachung, Warenverfolgung und Qualitätskontrolle) befähigt
  • Batch-Prozess für weitere Angebotsentwicklung etabliert; im nächsten Batch bereits 8 weitere IoT-Produkte zur Marktreife gebracht

Weitere Projektbeispiele