Aktuelle News

Erfolgsfaktoren der agilen Transformation

Die Agilität ist das Allheilmittel der digitalen Transformation – diesen Eindruck könnte man beim aktuellen Hype um dieses Thema gewinnen. In der Praxis haben die Unternehmen allerdings häufig mit der konkreten Umsetzung zu kämpfen und es macht sich oftmals Ernüchterung ob der wenig glamourösen Realität breit.

Skalierte Agilität ist ein Muss, um die digitale Transformation zu schaffen

Die digitale Transformation ist allgegenwärtig. Initial erhoffte man sich dadurch vollautomatisierte Prozesse, um den manuellen Aufwand in der Wertschöpfungskette zu minimieren. Die Erwartung war, dass so mehr Produkte in kürzerer Zeit produziert werden können. Dieses ursprüngliche Verständnis der digitalen Transformation hat sich in den letzten Jahren stark verändert.

Blockchain Use Case Assessment

Aufgrund des Hypes um Blockchain Ende 2017/ Anfang 2018 zeigt sich bereits nach einem kurzen Desk Research, dass Blockchain für fast jeden erdenklichen Use-Case als das fehlende Wundermittel vermarktet wird. Die Realität ist jedoch eine ganz andere. Allein der Finanzsektor investierte im letzten Jahr knapp 2 Milliarden Dollar in Blockchain-Projekte, Tendenz steigend. Produktive Use-Cases findet man hingegen nur sehr wenige. So kommt zunehmend die Frage auf, wann Blockchain denn wirklich Sinn ergibt. Grundsätzlich kann anhand acht Kriterien bereits grob indiziert werden, ob Blockchain tatsächlich eine Lösung sein kann. Diese acht Kriterien werden in unterstehender Grafik illustrativ dargestellt.

Anwendungen und Potential der Blockchain-Technologie

Die Token-Ökonomie ermöglicht neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme durch die Verwendung von digitalen Vermögenswerten. Im Folgenden wird ein Überblick der möglichen Blockchain-Anwendungen für Unternehmen bereitgestellt.

DAX 30 Startup- und Innovationsmonitor: Update 2019

Viele junge Unternehmen stellen mit ihrer Dynamik und Innovationsgeschwindigkeit eine ernstzunehmende Konkurrenz für etablierte Unternehmen dar. Mit speziellen Programmen versuchen Grossunternehmen daher, die Stärken von Startups auch für sich selbst abzubilden. mm1 präsentiert mit dem DAX 30 Startup- und Innovationsmonitor eine aktuelle Übersicht über die Initiativen der grössten deutschen Aktiengesellschaften (Stand: Juli 2019).

MDAX 60 Startup- und Innovationsmonitor: mm1 präsentiert umfassende Übersicht

Die mm1 DAX 30-Studie hat bereits gezeigt, dass zahlreiche Startup- und Innovationsprogramme existieren. In einer neuen Studie haben wir nun untersucht, welche der 60 MDAX-Unternehmen, die nach den DAX 30 die grössten börsennotierten Unternehmen in Deutschland darstellen, derartige Programme aufgesetzt haben. Dazu wurden die verfügbaren Geschäftsberichte der MDAX-Unternehmen (Stand: Juli 2019) untersucht und zusätzlich umfangreiche Internetrecherche betrieben.

Die Token-Ökonomie

Nach der großen Initial Coin Offering-Welle im vergangenen Jahr haben mittlerweile ICO als Methode der Kapitalerhebung durch Startups wieder stark abgenommen. Während die meisten grösseren Unternehmen mittlerweile mit Blockchain-Initiativen experimentieren, ist neben der Schaffung von Vertrauen durch die dezentrale Datenhaltung insbesondere die Tokenisierung von Nutzen, Rechten oder Vermögenswerten ein häufig genannter Use-Case der Blockchain-Technologie. Doch was bedeutet das genau?

Verschiedene Arten der Blockchain

Es gibt viele unterschiedliche Arten von verteilten, dezentralen Datenbanken. Im Folgenden soll zusammengefasst werden, welche das sind und wie sie zusammenhängen. Die Distributed Ledger Taxonomie nach mm1 bietet hier einen Überblick.