[Methoden-Poster] Data to Value

Data-to-Value nach mm1 unterstützt Unternehmen erfolgreich auf dem Weg vom Daten-Anfänger zum Daten-Meister. Um herauszufinden wo Sie stehen, fordern Sie hier gleich unser Methoden-Poster an!

Datengetriebene Unternehmen treffen bessere Entscheidungen und verbessern damit ihren Geschäftserfolg. Bei der Beherrschung und Verwertung von Daten stehen Unternehmen jedoch vor großen Herausforderungen.

Viele Dateninitiativen scheitern dabei an einer fehlenden Synchronisation von geschäftlicher, operativer und technischer Steuerung. Unser Data-to-Value Framework bringt dabei die drei Steuerungsebenen der Datentransformation in Einklang, um die Nutzung von Daten systematisch zu vertiefen und zu verbreitern. So werden Daten zu Werttreibern.

Das Poster von mm1 ermöglicht die Einordnung in definierte Nutzungsgrade und zeigt methodische Ansätze für alle drei Steuerungsebenen einer Datentransformation:

  • Datenstrategie: Die Datenstrategie ist die geschäftliche Steuerungsebene von Date-to-Value. Hier wird sichergestellt, dass der geschäftliche Nutzen von Daten im Unternehmen verstanden und systematisch verfolgt wird.
  • Informations-Governance: Die Informations-Governance ist die operative Steuerungsebene von Data-to-Value. Sie ist das zentrale Element jeder Datentransformation, da durch sie die dauerhafte Synchronisation und Abbildung der realen in der digitalen Welt hergestellt wird.
  • System-Architektur: Die System-Architektur ist die technische Steuerungsebene von Data-to-Value. Auf dieser Ebene entsteht eine effiziente Systemlandschaft durch Referenzarchitekturen, IT-Standards, Leitlinien, Bebauungspläne und Roadmaps. Die Ebene der Systemarchitektur befähigt zur zielgerichteten Datentransformation.    
  • Nutzungsgrade: Der angestrebte Nutzungsgrad legt das Ambitionsniveau über alle Steuerungsebenen fest.
Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Unternehmen oder Ihren Namen verraten – dann können wir Ihnen später weitere für Sie interessante Infos zusenden.